Dienstag, 28. Februar 2012

Less is More #56 - Don't scrap it!

Im Farbrausch...

Da am Sonntag nun doch nix mit Garten war (bei uns hat's geschneit!), hatte ich den ganzen Tag zum Basteln :o)
Für die neue Challenge #56 von LIM heißt es, alte Schnipsel und Reste zu verwenden. Klingt auch wieder nicht schwer!? Aber jeder Bastler weiß, wie schwer es ist, inmitten Kisten voller Schnipsel das Richtige zu finden zu dem man eine Idee hat. Ich habe wieder Verschiedenes ausprobiert.

Zuerst stolperte ich über diverse kleine bunte Rechtecke /Streifen, die ich komplett so belassen habe, wie sie waren. Sie passten millimetergenau auf die Kartenbreite! Ich habe sie einfach nur auf eine Karte geklebt, die ich vorher wieder mit meinem tollen Sprühgerät bearbeitet habe. Einfach noch ein buntes Bändchen drum und einen riesigen Knopf. Zum Schluss noch ein Textchenchenchen...Fertig!
Das ist das tolle Sprühgerät, das ich im vergangenen Jahr auf der Hobbymesse in Leipzig erstanden habe. Eigentlich eher eine Spielerei für Kinder, aber ich habe gleich das Potential für die Kartengestaltung erkannt. Es macht riesigen Spaß damit zu arbeiten und ist wirklich kinderleicht.
Für die Karte habe ich pink, gelb und hellblau benutzt. (Die Stifte waren gleich dazu.)
Auf dem unteren Foto seht ihr, wie einfach die Anwendung ist. Man kann nahezu alle Stifte in die Sprühpistole einspannen (Filzstifte, Lackstifte...), wenn sie nicht zu dick sind. Und dann wird einfach gedrückt.
PS: Ich bin kein Linkshänder, is nur für's Foto. Sieht deshalb auch etwas komisch aus ;o)

Und weil ich gerade so im Farbrausch war, habe ich gleich noch eine zweite Karte gewerkelt.
Dafür habe ich einen Streifen von meinem Little Sizzles "Rainbow"-Papier von Sizzix verwendet. Die Farben passen genau zu einem Papier, das ich vor längerer Zeit mal selbst gestaltet habe.
Ich habe die ganze Karte mit dem Papier beklebt, da es so erst  richtig zur Geltung kommt. Herzustellen ist es ganz einfach. Man legt einfach ein Blatt Papier in einen Karton (am besten eignet sie ein Tortenkarton), wälzt gewöhnliche Murmeln in Farbe (hier rot, gelb & blau) und legt diese vorsichtig in den Karton auf das Papier. Dann wird der Karton vorsichtig hin und her bwegt, sodass die Murmeln über das Papier rollern und die Farbe somit verteilen. Bei Bedarf kann man den Vorgang so lange wiederholen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht wird. Die Farbvermischungen (hier: grün) entstehen ganz von allein.

Das war's erstmal von mir. Ich muss mich jetzt beeilen, dass ich nicht zu spät auf Arbeit komme...

Eure Anja

Kommentare:

Mandi hat gesagt…

The first is super, the second is great just lost it;s white space
Thank you very much
mandi
"Less is More"

Chrissie hat gesagt…

These cards look such fun Anja!
Thanks so much for joining us and we hope to see you again next time.
Chrissie
"Less is More"

stempelomi hat gesagt…

wow, was für tolle farbenfrohe Karten! Klasse gemacht!

erzibügelchen hat gesagt…

Ich find` das hyper-fantastisch, echt!!!
Ein Klasse-Spielzeug! Und ich werde hellhörig: du warst in Leipzig?
Das MUSS näher beleuchtet werden...

Sei lieb gegrüßt Gaby